241.Clubfahrt Juli 2017 nach Bad Arolsen

Ausrichter: Rita und Bernhard Albrecht sowie Frauke und Reiner Kuhnke
Teilnehmer:
Harald Ahrens, Marianne Weldt und Herbert Danne, Brigitte und Detlef Duchatsch, Lore Lachner, Rosy und Karl-Heinz Lange, Gaby und Lutz Mürbe, Bärbel und Gerhard Pecylle, Erika und Siegfried Pfohl, Helga und Wolfgang Schön, Jenny und Harry Schreiber, Sabine und Armin Stubbe, Hermi und Manfred Weber, Carola und Frank Wend.

 

 

 

 

Freitag, 07.07.: Der offizielle Beginn des Wochenendes in Bad Arolsen begann wieder um 15.00 Uhr; im Laufe des Tages reisten die Mobile an.

 

 

 

Bereits am Morgen haben Harald und Kalle eine Kreuzfahrt auf dem Twistestausse gemacht und sich einen Sonnenbrand geholt.

    

Das Wetter war wieder super, so dass wir uns kaum vor der Sonne retten konnten. Also fanden sich drei Kaffeegruppen unter den größten Markisen zusammen, die dort mit einer herrlichen Torte und köstlichem Zuckerkuchen von Erika und Brigitte erwartet wurden. Der Sonnenschutz war eine gute Entscheidung, da schon bald ein paar kurze Regenschauer aufzogen und wir tatsächlich unter den Markisen trocken blieben.

     

Bei dieser großen Hitze holten Frauke und Reiner für jeden von uns leckere Eistüten. Danke hierfür!

  

Um 18.00 Uhr wurde dann zum köstlichen Gulasch gerufen, das von Rita und Bernhard zubereitet worden war. Die Ausrichter hatten wohlweislich ein Zelt auf der Anlage organisieren können, so dass wir dort schlämmen konnten. Natürlich kam der riesige Club-Topf zum Einsatz.

  

Nach dem Abendessen ging es aber schnell wieder vor die Mobile, da die Sonne schon wieder lachte, und es im Zelt reichlich warm wurde. Wie so oft klang dann der Tag in der großen Runde mit reichlichen Getränken von Rosy und Karl-Heinz aus. Perfekt gekühltes Bier, Sekt und eine spitzenmäßig zubereitete Sangria mit frisch gepflückten Erdbeeren. Die Letzten fanden dann auf Umwegen um ca. 0.30 Uhr den Weg in die vertrauten Federn.

 

  

Samstag, 08.07.: Wie von Feenhand waren alle Mobile ab ca. 8 Uhr mit Brötchen versorgt und um 10.00 Uhr wurde pünktlich das Gruppenfoto gemacht, das sicherlich ins Wasser gefallen wäre, wenn sich nur einer noch einen Schritt weiter nach hinten gewagt hätte, da das Gruppenfoto in malerischer Umgebung am Steilufer des Twiste-Stausees geschossen wurde.
Der Samstag stand dann zur freien Verfügung, was vielseitig zu Shopping-Wanderungen nach Bad Arolsen oder aber auch zum Faulenzen in der Sonne genutzt wurde. Natürlich wurde auch Lores Satellitenanlage wieder flott gemacht, so dass auch noch das Faulenzen einen tieferen Sinn bekam.
Nach der Mittagsruhe wurde noch einmal Kaffee und Kuchen verzehrt, wie gehabt, an den gleichen Mobilen des Vortages. Die Zeit bis zum Abendessen wurde durch Spiele und tiefgründige Gespräche überbrückt.

 

 

Um 17.45 war dann gemeinsamer Aufbruch zur Taperia La Sartén. Im Restaurant hatten wir tolle Plätze und jeder fand etwas Leckeres auf der Speisekarte.
Leider mussten wir dann wegen Personalausfalls zwei Stunden auf das Essen warten.Doch die Qualität des Essens hatte uns dann doch wieder vollends entschädigt.

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem wir dann satt und zufrieden zu den Wohnmobilen zurückgekehrt waren, klang der Abend dann in lauer Sommerluft entspannt in großer Runde vor den Mobilen aus.

Sonntag, 09.07.: Es gab wieder Brötchen. Die Sonne kündigte schon morgens an, dass es ein sehr heißer Tag werden würde.
Um 10 Uhr haben wir dann Ilse-Marie angerufen und Ihr ein Ständchen zum heutigen Geburtstag gebracht.
Nach dem üblichen Verabschieden folgten der allgemeine Aufbruch und die individuelle Abfahrt.
Es war ein sehr gelungenes Wochenende. Großer Dank an unsere Ausrichter.

 

                 

                        Carola und Frank Wend

Zurück zur Übersicht